Die etwas andere Design Methode

Value
Proposition

Das Value Proposition Design ist für uns eine Methode zur Entwicklung oder Überprüfung von Produkten, Services oder Geschäftsmodellen und zur Bewusstseins-Schaffung, ob eine Beziehung funktioniert. Wir betrachten Beziehungen zwischen einer Leistung und einem Mensch, einem Unternehmen und einem Mensch oder einfach zwischen Menschen.

Was ist die Value Proposition Methode?

Arbeitet man mit der Methode mit zwei Menschen im Modell gewinnt man Bewusstsein über den Match zwischen den beiden Personen. Möchte ich z.B. ergründen, warum eine Zusammenarbeit mit einem Kollegen im Unternehmen so harzig ist, dann kann ich mich und den Kollegen ins Modell einsetzen und die Fragen beantworten. “Ich” wäre dann das “Produkt” auf der linken Seite und rechts wäre der Kollege. Meine Eigenschaften und was ich an Mehrwert und Problemlösungen bringe, kommt so in den Check-up, ob und wie hochgradig das überhaupt matched mit den Aufgaben, gewünschten Resultaten und Hindernissen des Kollegen. Wenn es nur wenig Schnittmengen gibt, zeichnet diese ein klares Bild. Aber auch dann hat man die Chance, komplementärer an die Beziehung heranzugehen und man kann loslassen den Match zu finden, sondern die Ergänzung anzustreben. Die Beziehung wird sich radikal ändern.

Was kannst du erwarten von der Value Proposition Methode?

Beim Value Proposition Design geht es darum, sich bewusst die Eigenschaften eines Produkts, eines Services, eines Geschäftsmodells oder einer Beziehung vor Augen zu führen. Die Auseinandersetzung mit einer oder mehreren Fragestellungen entlang der Value Proposition Methode kann dabei helfen, Produkte, Services oder Geschäftsmodelle zu entwickeln oder zu überprüfen, aber auch das Bewusstsein hochfahren für Beziehungen zu den Stakeholdern.

Mögliche Fragestellungen

Beim Value Proposition Design geht es darum, sich bewusst die Eigenschaften eines Produkts, eines Services, eines Geschäftsmodells oder einer Beziehung vor Augen zu führen. Drei Fragen stellt man sich zum Beispiel zu einem Produkt, wobei Produkt auch durch Service, Geschäftsmodell oder einem Beziehungspartner (z.B. Ich, mein Chef, meine Geschäftskollegin, mein Händler).

Products & Services: Was kann das Produkt?

Gain Creator: Was für einen Mehrwert bringt das Produkt?

Pain Reliver: Welche Probleme löst das Produkt?

Neue Ideen generieren. Grosse Probleme lösen

Welche Fragen ihr stellen wollt, welche Beziehungen möchtet, bestimmt ihr! Klar ist nur: wir unterstützen euch dabei und zwar bei uns im Urban Space #freiraum in Zürich oder im Alpine Space ANIM in Savognin. Wir sind alte Hasen im Umgang mit der Value Proposition Methode:

Power Days

Zufriedene Kunden

Ongoing Projekte

Tassen Kaffee

Anwendungsbereiche

  • Produkt und Kunde
  • Service und Kunde
  • Geschäftsidee und Kunde
  • Ich und potentieller neuer Arbeitgeber
  • Ich und Chef
  • Ich und Arbeitskollegen
  • ich und Kunde
  • Unternehmen und Kunde
  • Unternehmen und Mitarbeiter
  • Meine Website und User
  • Social Channels und User
  • Mein Blog und Leserschaft
Virginia Beljean

Virginia Beljean

Partner & Future Communication Specialist

Frag Ginie

Versuchs hier direkt über den Chat, oder schreib uns ne Mail. Anrufen kannst du natürlich auch, es sei denn du bevorzugst telefonieren übers Festnetz, das besitzen wir nämlich nicht.