Schön, dass du da bist!

Das vielfältigste Kollektiv an Zukunftsgestalter*innen in der Schweiz!


 Zukunftsgestaltung bedeutet Impulse

in die Gegenwart zu geben, die Einfluss haben auf den weiteren Verlauf

  • eines Unternehmens
  • einer Organisation
  • eines Teams
  • einer Person
  • einer Idee
  • oder eines Produkts oder Services.

 Die Impulse

können aus einer

  • Erfahrung
  • einer Methode
  • einer Betrachtungsweise
  • einer Haltung
  • oder Werten oder einem Talent kommen.

Die Zukunftsgestalter*innen von The Relevent Collective bringen eines oder mehrere der obigen Impulse mit zu der Challenge, die bei dir ansteht.


 Die „Magie“ der Vielfalt

  • an Menschen
  • Erfahrungen
  • Methoden
  • Betrachtungsweisen
  • Haltungen und Werten
  • sowie Talenten

trägt ihres auf ganz eigenwillige Art und Weise zur Zukunftsgestaltung bei. Und somit zum Gelingen und zum Erfolg, den man sich in einem Austausch mit Zukunftsgestalter*innen vorstellt und wünscht.


  Florian Wieser startet das Kollektiv,

weil er sich entschieden hat, dem Markt und dessen Teilnehmer*innen den Zugang zu der oben beschriebenen Vielfalt zu ermöglichen. Er ist überzeugt, dass diese Vielfalt und Heterogenität DER relevante Faktor ist für ein anderes Wirtschaften im 21. Jahrhundert. Florian hat hiermit das vielfältigste Kollektiv an Zukunftsgestalter*innen in der Schweiz gegründet. Mehr zu Florian’s Transformation und Gesamtkonstrukt seines Wirkens findest du hier.


 Es steht kein Business Modell dahinter,

das Positionen verschiebt und Interessen beeinflusst. Völlig klar ist, dass mit einem Engagement einer Zukunftsgestalter*in ein Leben finanziell mitgetragen werden soll, also Geld damit verdient werden soll. Und das tun die Zukunftsgestalter*innen mit einem Tagessatz von CHF 2000.- plus MwSt. Sollen mehrere Zukunftsgestalter*innen zum Einsatz kommen, redest du am besten mit Florian, damit er dir ein individuelles Angebot machen kann. Sinnhafte Aufgaben werden nicht am Preis scheitern!

Insofern besteht „Business Model“-befreit:

  • kein Skalierungsdruck
  • kein Preisdruck
  • kein Margendruck
  • kein Bereicherungsdruck

Die Zukunftsgestalter*innen treten an, das ihre zu einer Wirtschaft und Herausforderungen von morgen beizutragen, die nicht nur gemeistert, sondern gestaltet werden
– gemeinsam mit dir.


 Die alles entscheidende Frage an dich ist demzufolge:

…und weiter: Fällt dir gleich etwas ein, was du gerne beim Kollektiv platzieren möchtest?

(Aufgabe, Herausforderung, Problem, Sackgasse, Vision, Idee, Projekt)

oder per E-Mail: wieser(@)therelevent.com

„firmenbefreit“

The Relevent Collective war von 2015 bis 2018 eine Aktiengesellschaft und wurde 2018 von Florian Wieser, als Inhaber von der AG  „firmenbefreit“ und zum vielfältigen Kollektiv transformiert.



Florian’s fünf Schritte seiner Transformation:

#step1: Immobilienbefreiung – Kein festes Büro mehr. Loslassen vom wunderbaren Workingspace in Zürich.
#step2: Personal Brand ready machen auf florianwieser.com
#step3: Firmenbefreiung von der The Relevent Collective AG
#step4: Gründung und Start des ersten vielfältigen Kollektivs an Zukunftsgestalter*innen in der Schweiz
#step5: Ausrufung und Gründung der Artonomie AG mit den Riklin-Brüdern

Florian’s Gesamtkonstrukt seines Wirkens:

(nach den fünf Schritten seiner Transformation)

florianwieser.com

Florian’s Referate und Workshops vermitteln ermächtigende Methoden und Formate und sind eine erhebende Kritik am industriell geprägten Denken und Handeln. Er arbeitet ausschliesslich in Komplizenschaften mit Menschen, die wollen und so die Zukunft ihres Unternehmens nicht nur meistern, sondern gestalten.

ANiM

ANIM bedeutet Freude und der gute Geist auf Rätoromanisch (surmiran).

ein Stall
ist ein Stall
ist ein Kraftwerk
ist eine Denkstube
ist ein Ort für reale Utopien
ist eine Mutmacherei
ist ein Stall

Mit dem Stall als Workspace, als Ort für Workshops, als Raum für Dialog und Reflexion und mit Initiativen und Inszenierungen trägt das dreiköpfige Gründer-Team seinen Teil zur Zukunftsgestaltung im Tal Surses und darüber hinaus bei.

Das Kollektiv

Das vielfältige Kollektiv ohne Business Modell aber mit der Entschlossenheit durch Zukunftgestaltung ein anderes Wirtschaften zu ermöglichen und davon gut leben zu können.

Artonomie AG

Die Artonomie AG bezweckt ein Wirtschaften, das zuerst der Kunst und dann der Ökonomie folgt. Sie ist eine künstlerische Intervention, eine unfertige Skulptur in Form einer Aktiengesellschaft, die die Verschmelzung von Kunst mit Alltag und Wirtschaft bezweckt. Ohne dass sich die Kunst verbiegt oder Kompromisse eingeht. Die Artonomie AG arbeitet in Komplizenschaft mit Unternehmen. Im Fokus steht die klare Haltung für unübliches Denken, Wirtschaften und Handeln im Markt.

Neue Arbeit ist mehr als alte Arbeit mit Internetanschluss.

brand eins, Titel der Ausgabe 03/2017